Einen Mountainbike-Urlaub in Norwegen verbringen

Posted by & filed under , , , .

Um in Norwegen einen naturverbundenen Urlaub erleben zu können, gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Besonders empfehlenswert hierbei ist eine Mountainbiketour durch Norwegen, da es somit jedem Touristen möglich ist, die Flora und Fauna dieses Landes hautnah mitzuerleben. In Norwegen gibt es dabei zahlreiche Radwege, die entsprechend gut mit den Mountainbikes befahren werden können. Diese Wege sind so geplant, dass sie entsprechend an den schönsten Sehenswürdigkeiten vorbeiführen. Hierzu gehören auch die zahlreichen sehenswerten Städte, die während einer solchen Tour visitiert werden können. Diese Städte bieten den Urlauber umfangreiche Unterhaltungsmöglichkeiten an, die abseits der Radtour genutzt werden können. Als Beispiel kann eine umfangreiche Besichtigung der jeweiligen Stadt benannt werden, um sehenswerte Bauwerke, Museen oder auch Wahrzeichen aufsuchen zu können. Aber auch kleinere Dörfer sind durchaus einladend, um hier mehr über die Kultur der Menschen zu erfahren.
herren-bike-

Was einem der Urlaub mit dem Mountainbike in Norwegen bietet

Das wohl wichtigste Highlight bei einer solchen Tour ist die einzigartige Landschaft, die in diesem Urlaub erwartet werden kann. Je nach Region in Norwegen können die Mountainbiketouren von der Küste in das Landesinnere führen oder die Touristen erkunden mit ihren Rädern die berühmten Fjorde. Mitunter sind sehr umfangreiche Touren möglich, die je nachdem 12 bis 14 Tage dauern können. Somit ist es sicherlich durchführbar, sich ein genaues Bild von Norwegen und der jeweiligen Kultur zu machen. Eine andere Besonderheit bei dem Urlaub in Norwegen mit dem Fahrrad ist, dass die Touristen zahlreiche Möglichkeiten zum Übernachten geboten bekommen. Dieser Aspekt ist bei einer umfangreichen Radtour von mehreren Tagen sehr wichtig, um sich zwischen den Tourenabschnitten entspannen und erholen zu können. Zu benennen hierbei sind zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in den bereits benannten Städten und Dörfern. Hierbei handelt es sich meist um Pensionen oder grösserer Hotels, die einen guten Service bieten. Neben diesen Hotels und Pensionen ist es genauso möglich, Campingplätze zu visitieren. Diese Übernachtungsvariante bietet sich vor allem für Urlauber an, die noch mehr mit der Natur verbunden sein möchten. Abschliessend sollten bei der Mountainbiketour noch die zahlreichen Berghütten in Norwegen aufgezählt werden, die sich ebenfalls für eine Übernachtung anbieten. Diese Anlaufstellen sind besonders für Urlauber geeignet, die gerade mit dem Rad eine umfangreiche Bergtour machen und zum Übernachten nicht wieder ins Tal fahren möchten.

Wichtige Punkte bei der Mountainbike-Tour in Norwegen

Vor allem bietet sich die Radtour in Norwegen in den Sommermonaten an. Für die Anreise mit dem Flugzeug empfehlen sich Last Minute Flüge oder Städtetrip-Angebote, die meistens einiges billiger sind, als normale Linienflüge. Angebote zu Städtetrips gibt es auf Städtereisen-Europa.ch. Das Besondere Highlight hierbei ist die vergleichsweise lange Tageszeit im Sommer. Entsprechend haben die Urlauber mehr Zeit ihren täglichen Tourenabschnitt abschliessen zu können. Weiterhin sollte noch benannt werden, dass die Radwege in Norwegen auch für Menschen geeignet sind, die noch keine so gute körperliche Konstitution besitzen. Hierfür sorgen unterschiedliche Aussichtspunkte und Abstellmöglichkeiten auf den Touren, wo sich die Radfahrer immer wieder auszuruhen können. Ebenfalls sollte noch beachtet werden, dass die Urlauber die richtige Ausrüstung für die Touren benötigen. In den Tälern und tiefer gelegenen Regionen von Norwegen können die Urlauber mit einem milden Klima rechnen. Entsprechen reichen auch leichte Klamotten für den Urlaub aus. Sollte die Radtour hingegen hoch in die Berge führen, sind dickere Kleidungsstücke zu empfehlen. Ansonsten sollte noch auf die richtige Verpflegung während der Touren und eine gute Karte beziehungsweise ein GPS geachtet werden.